Für die Umsetzung unseres neuen Angebotes „Inklusionshilfen an Trierer Schulen“ im Sozialraum West und an den Berufsbildenden Schulen suchen wir mehrere

Erzieher*innen, Heilerziehungspfleger*innen o. ä.  (m/w/d)

zum Einsatz als Inklusionshilfen im Pool

Aufgaben

Individuelle Begleitung und Unterstützung von Schüler*innen mit verschiedenen Beeinträchtigungen (seelische, kognitive, motorische uns sonstige Einschränkungen) im Schulalltag, um ihnen eine bessere und möglichst gleichberechtigte Teilnahme am Unterricht zu ermöglichen.
Dies umfasst u. a.:

  • Hilfestellung bei der Informationsaufnahme und -verarbeitung, bei der (Selbst-)Organisation und bei lebenspraktischen Tätigkeiten
  • Förderung der Konzentration und Motivation der Schüler/innen
  • Unterstützung bei der Interaktion und Kommunikation mit Mitschüler*innen und Lehrkräften
  • Förderung der Selbstbestimmung, Selbständigkeit und Partizipation
  • Unterstützung bei einfachen grundpflegerischen Leistungen
  • Förderung und Unterstützung eines inklusiven Unterrichts in der jeweiligen Klasse/Schule

Anforderungsprofil

  • Erzieher*in, Heilerziehungspfleger*in oder vergleichbare Qualifikation
  • Hohe soziale und kommunikative Kompetenzen sowie Flexibilität

Beschäftigungsbeginn: 02. März oder später

Beschäftigungsdauer: unbefristet

Stellenumfang: 0,75 oder 0,375 Stellen

Besonerheiten: Die Arbeitszeit beschränkt sich auf die Schulzeiten. Die Schulferien sind arbeitsfreie Zeiten. Entsprechend beträgt die Arbeitszeit in den Schulzeiten 33,27 Std./Wo. bei einer 0,75 Stelle und 16,63 Std./Woche bei einer 0,375 Stelle.

Vergütung: gemäß Haustarifvertrag

Wir bieten eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit in einem multiprofessionellen Team. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Monika Berger (0651/8250-160) zur Verfügung.

Ihre Aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis 25.02.2020 nur per Email an monika.berger@bues-trier.de


Trier, den 03.02.2020

 

Für unsere Abteilung „Garten- und Landschaftsbau“ suchen wir eine*n

Gärtner*in (m/w/d)

Aufgaben:

  • Aller üblicherweise im Bereich Galabau anfallende Tätigkeiten

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung Gärtner*in im Galabau
  • Führerschein Klasse B

Beschäftigungsbeginn: ab sofort oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Stellenumfang: Vollzeit (38,5 Std./Wo) / ggf. Aufteilung in Teilzeit möglich
Vergütung: Nach Haustarif
Bewerbungsfrist: 31.03.2020

Bewerbungen (einfaches Anschreiben per Mail) und Rückfragen bitte an
Michael Golumbeck (E-Mail: michael.golumbeck@bues-trier.de, Tel.: 0651/8250-0).

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht.

Trier, den 17.02.2020

 

Für unsere Abteilung „Maler und Stuckateure“ suchen wir eine*n

Maler*in (m/w/d)

Aufgaben:

  • Aller üblicherweise im Bereich Maler anfallende Tätigkeiten

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung Maler*in im Galabau
  • Führerschein Klasse B

Beschäftigungsbeginn: ab sofort oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Stellenumfang: Vollzeit (38,5 Std./Wo) / ggf. Aufteilung in Teilzeit möglich
Vergütung: Nach Haustarif
Bewerbungsfrist: 31.03.2020

Bewerbungen (einfaches Anschreiben per Mail) und Rückfragen bitte an
Lars Köstler (E-Mail: Lars.Köstler@bues-trier.de, Tel.: 0651/8250-0).

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht.

Trier, den 17.02.2020

 

Für unsere Abteilung „Gebäudereinigung“ suchen wir einen

Reinigungskraft in Teilzeit

Aufgaben:

  • Tägliche Unterhaltsreinigung in einer Trierer Schule.

Arbeitszeit:

  • Beginn täglich von Montag bis Freitag um ca. 12:30 Uhr (nach Vereinbarung)

Anforderungsprofil:

  • Sie sollten Berufserfahrung mitbringen und ihre Arbeit selbständig einteilen können.

Beschäftigungsbeginn: 01. März 2020
Stellenumfang: Telzeit (20 Std./Wo)
Vergütung: Nach Haustarif
Bewerbungsfrist: 31.02.2020

Bewerbungen (einfaches Anschreiben per Mail) und Rückfragen bitte an
Sylvio, Kanitz (E-Mail: Sylvio.Kanitz@bues-trier.de, Tel.: 0651/8250-0).

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht.

Trier, den 17.02.2020

Datenschutzhinweis

Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wenn uns Bewerbungsunterlagen zugeschickt werden, dann dürfen diese zum Zweck der Entscheidung über ein Beschäftigungsverhältnis nach § 26 Abs. 1 BDSG verarbeite werden.

Speicher- oder Aufbewahrungsdauer

Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten maximal sechs Monate aufbewahrt. Für Initiativbewerbungen gilt diese Frist ab dem Tag ihres Eingangs. Nach Ablauf dieser Frist werden die Unterlagen gelöscht, datenschutzgerecht vernichtet oder Ihnen zurückübersandt, sofern aufgrund eines anhängenden Klageverfahrens gesetzlich keine längere Aufbewahrungsfrist notwendig ist.

Datenschutzrechte

Nach Maßgabe von Art. 15 DS-GVO haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten einschließlich eventueller Empfänger und der geplanten Speicherdauer zu erhalten. Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen gemäß Art. 16 DS-GVO ein Recht auf Berichtigung zu. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DS-GVO).

Welche Stellen können Einblick in die Bewerbungsunterlagen bekommen?

Neben den direkt zuständigen Abteilungs- oder Projektleitungen können zusätzlich noch folgende Personen Einblick in die Unterlagen bekommen:

  • Geschäftsleitung
  • Betriebsrat
  • Schwerbehindertenvertretung