Beitrag des Stadtteilmagazins ÜBERBRÜCKEN zu unserem Projekt JUMP (2,9 MiB)

Deine Schulzeit ist beendet, aber Du weißt noch nicht wirklich wie Deine berufliche Zukunft aussehen soll? Mit dem Problem bist Du nicht alleine. Seit Beginn der weltweiten Pandemie war es kaum möglich sich über mögliche Berufswege zu informieren, da Berufspraktika oder Messeveranstaltungen coronabedingt nicht stattfanden. JUMP stellt Dir einen eigenen Coach zur Verfügung, der Dich dabei unterstützt Deine Stärken herauszuarbeiten, Deine beruflichen Ziele zu definieren und mögliche Hürden auf dem Weg zu Deinem Berufsziel zu meistern. [...]

Die Volksbank Trier auf Facebook: Da sind sie – 27 Hochbeete für regionale Kindergärten. Im Sommer haben unsere Mitglieder entschieden, dass wir Hochbeete an die regionalen Kindergärten spenden. 27 Kindergärten haben sich beworben und wir haben uns entschieden, allen ein Hochbeet zu schenken. Und nun ist es soweit, die Hochbeete wurden an die Kindergärten verteilt und die Kinder konnten den spannenden Aufbau in ihrem Kindergarten selbst mitverfolgen. Wir danken dem Bürger Service Trier für die tollen Hochbeete und freuen uns jetzt mit den Kindern, die ersten Pflanzen in den Hochbeeten wachsen zu sehen.

Zusammenhalt in Kisten (347,2 KiB)

Die Hilfsbereitschaft zu Sachspenden für die Flutopfer in der Region ist riesig. Doch wie kommen die Sachen zu ihrem Ziel? Im Industriegebiet unweit von Schloss Monaise in Trier, 11 Uhr. Auf dem Hof der Firmen Euromaster und Reifen Kiefer stehen mehrere kleine LKW, umringt von Mitarbeitern in gelben Warnwesten. Alle warten auf das Startkommando von Jörg Gerth. Er ist Projektleiter der Flüchtlingshilfe des Bürgerservice in Trier, aber heute ist er aus einem anderen Grund da. [...]

Kicken auf Öko-Belag (355,2 KiB)

Die städtischen Kunstrasenplätze werden bei Bedarf ökologisch saniert. [...]
U. a. wird hier KICKKORK© Recycling-Granulat des Bürgerservice verarbeitet.

Ein starkes Team für förderbedürftige Jugendliche: Die TAFF-finanzierte Psycholohgenstelle ist eine Bereicherung für den Bürgerservice. Nicht jeder junge Mensch schafft es auf Anhieb, eine Lehrstelle zu ergattern. [...] mehr

Stolz auf den Abschluss (588,7 KiB)

Bei einer Feier in der früheren Geschwister-Scholl-Schule überreichte Bürgermeisterin Elvira Garbes (2. v. l.) Zeugnisse an sieben Migrantinnen, die erfolgreich ihre Deutschkurse auf dem Level A 2 oder B 1 abgeschlossen haben. [...]

Die Korksäcke stehen schon bereit (1,6 MiB)

Wann schlägt für Kunststoffgranulat als Füllmaterial in Kunstrasenplätzen das letzte Stündlein? Die Frage ist weiter offen. Derweil läuft die Suche nach Alternativen. Mit dabei ist der Bürgerservice Trier [...]

Hilfe beim Start ins (Berufs)Leben (61,2 KiB)

Der 1. August ist für zahlreiche junge Menschen deutschlandweit ein aufregender Tag, denn für sie beginnt ganz offiziell ein neuer Lebensabschnitt – die Berufsausbildung.
Der Einstieg in die Arbeitswelt funktioniert bei vielen reibungslos: Der Berufswunsch war schon lange klar, die Noten auf dem Abschlusszeugnis stimmen, Mama oder Papa haben geduldig bei der Bewerbung geholfen und am ersten Arbeitstag werden sie von den neuen Kolleginnen und Kollegen und Vorgesetzen mit offenen Armen empfangen.
Bei einigen sieht die Lage jedoch völlig anders aus: Mit Ach und Krach den Abschluss geschafft, zahllose Absagen kassiert oder ohnehin keinen richtigen Plan, wo’s im Leben hingehen soll. [...]

Flaterate gegen Schmierereien (182,1 KiB)

Moses vom Bürgerservice [entfernt] Schmierereinen von der mittelalterliche[n] Stadtmauer. [...]

Frische Bänke für den Palastgarten (191,6 KiB)

Das Grünflächenamt wechselt einen Teil der Parkbänke im Palastgarten aus. Die alten werden nun bei der Caritas und beim Bürgerservice wieder aufgemöbelt [...]

Seit rund einem halben Jahr ist der Diplom-Psychologe Uwe Reusch Mitglied im Team des Bürgerservice Trier. Dort steht er rund 25 Jugendlichen, die eine Berufsausbildung absolvieren oder sich noch darauf vorbereiten, mit Rat und Tat zur Seite. Möglich macht das die Initiative TAFF – Talente flexibel fördern – der Aktion Arbeit im Bistum Trier. [...] mehr

Ihre aktuelle „Aktion Autofasten“ haben die Katholische und Evangelische Kirche im Südwesten am Aschermittwoch gestartet. Auch bei der 23. Aktion sind Autofahrer eingeladen, ihr Fahrzeug während der Fastenzeit so oft wie möglich stehenzulassen und andere Formen der Mobilität auszuprobieren. [...] In Trier wurde die Aktion, die im Zeitraum vom 4. März bis 4. April stattfindet, vor der Fahrradstation des Bürgerservice am Hauptbahnhof eröffnet. [...] mehr

Strampeln für das Klima (971,4 KiB)

Mit dem Start der Fastenzeit rufen die christlichen Kirchen zur Aktion Autofasten auf. [...] Vom 4. März bis zum 4. April ist
der offizielle Aktionszeitraum, in dem Menschen ihr Auto auch mal stehen lassen sollen. [...] Auch der Bürgerservice beteiligt sich an der Aktion, wie Geschäftsführer Gregor Schäfer ausführt. Bis zum 20. März kann bei der Fahrradstation
Gleis 11 des Bürgerservices direkt am Hauptbahnhof ein kostenloser Sicherheitscheck am Fahrrad gemacht werden. [...]

Zweirad-Eldorado am "Gleis 11" (3,9 MiB)

Ende März hat die neue Fahrradstation Gleis 11 der Bürgerservice GmbH am Trierer Hauptbahnhof ihre Türen geöffnet. Im Angebot: Verleih, Verkauf und Reparatur. Bereits 1987 startete in der Viktoriastraße in Trier-West eine der ersten Fahrradverleihstationen in der Stadt Trier. Seitdem wurde das Angebot kontinuierlich ausgebaut. Mit dem Neubau der Fahrradstation am Bahnhofsplatz durch die Stadtwerke Trier bietet sich jetzt die Möglichkeit das vielfältige Angebot in neuen und großzügigen Räumlichkeiten allen Fahrradbegeisterten zu präsentieren. [...]

Stolz auf erfolgreichen Kursabschluss (195,3 KiB)

Die ersten sechs Teilnehmerinnen des Pilotprojekts [des BÜS] „Teilnehmen und Teilhaben“ haben ihre A2-Deutsch-Prüfung mit guten und sehr guten Noten bestanden. Sie haben ihr Wissen und Können beim Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen unter Beweis gestellt. [...]

Mit einem Betrag von 35.000 Euro unterstützt die Aktion Arbeit im Bistum Trier auch in diesem Jahr drei Qualifizierungsprojekte der gemeinnützigen Bürgerservice GmbH in Trier. In den Projekten wird Menschen, die auf dem regulären Arbeitsmarkt keine Anstellung gefunden haben, die Möglichkeit eröffnet, sich weiter zu qualifizieren und auf eine Festanstellung vorzubereiten. Die Aktion Arbeit ist seit Jahrzehnten Partner des Bürgerservice. [...] mehr
 
Leihen, kaufen, reparieren: Neue Fahrradstation eröffnet (414,9 KiB)

Am vergangenen Freitag öffnete die neue Fahradstation "Gleis 11" am Trierer Hauptbahnhof. Offiziell eröffnet wurden die neuen Räumlichkeiten von Bürgermeisterin Elvira Garbes. Mit einem bunten Rahmenprogramm und vielen Angeboten wie einer BMX-Show mit Axel Reicherts, merfach deutscher Meister, und dem "Trial Team" aus Trassem wurde die neue Fahrradstation gebührend gefeiert und eingeweiht. [...]

Vom Zug direkt aufs Rad (336,1 KiB)

Beeindruckende Tricks auf BMX- und Mountainbike-Rädern, aber auch eine Ausstellung mit historischen Drahteseln bewunderten die Gäste am vergangenen Wochenende bei der Eröffnung der neuen Fahrradstation „Gleis 11“ am Hauptbahnhof. Diese hat bereits eine lange Tradition in Trier. [...]

Neueröffnung Fahrradstation (40,3 KiB)

Der Name kommt nicht von ungefähr: Lange Jahre war die Fahrradstation des Bürgerservice (BÜS) am Gleis 11 des Trierer Hauptbahnhofs untergebracht. Jetzt hat der Meisterbetrieb direkt neben der neuen SWT-Fahrradgarage ein neues und
zeitgemäßes Zuhause gefunden. Vorgestellt werden die neuen Räumlichkeiten am Freitag, 22. März, um 10 Uhr in Annwesenheit von Bürgermeisterin Elvira Garbes. [...]

Erst mal bleibt der Motor kalt (516,8 KiB)

Einen Beitrag zum Klimaschutz, zur Gesundheit und zum Erhalt der Natur – das alles leistet die „Aktion Autofasten“ katholischer Bistümer und evangelischer Landeskirchen. [...]
Unterstützt wurde die Aktion in diesem Jahr von der Radstation des Bürgerservices, der Energieagentur Trier, der Lokalen Agenda 21, der SWT Park GmbH, von dem stadtmobil Carsharing, dem VRT, dem BUND, dem NABU, von Greenpeace und dem ADFC. [...]

Graffitis sofort entfernen (90,8 KiB)

Graffiti kann etwas sehr Schönes sein. Was beispielsweise der Blick auf die seitliche Fassade des Exzellenzhauses oder
aber auch der untere Bereich der Konrad-Adenauer-Brücke veranschaulicht. Dort haben Meister ihres Fachs mit Genehmigung der Eigentümer eindrucksvoll ihr Können unter Beweis gestellt. Die Freude über Graffitis endet aber abrupt, wenn privates Eigentum ohne Erlaubnis mit Tags “verziert” werden, die beim besten Willen lediglich als Schmierereien wahrgenommen werden können. Die Stadt Trier bietet nun die Hilfe des Bürgerservice (BÜS) bei der Entfernung an. [...]

Schmierereien: Bürgerservice bietet Erste Hilfe (357,4 KiB)

Immer mehr öffentliche Wände werden mit sogenannten „Tags“ besprüht.
Künftig lässt die Stadt die Schmierereien zu Sonderkondionen vom Bürgerservice reinigen.